„With me is not good cherry eating!“

Auch wenn ich eigentlich von Natur und Profession aus eine relativ strikte Verfechterin der sprachlichen Korrektheit bin und schon bei mangelhaft übersetzten Zutatenlisten auf Saftpackungen die Krise kriege, zauberte mir diese- sagen wir mal „frei“ übersetzte- deutsche Redewendung ehrlich gesagt schon ein kleines Schmunzeln auf die Lippen. Diesen- für uns Deutschsprachige jedenfalls- unmissverständlichen Satz hatte…

Greetings from our hell-i-days oder Was ich im Urlaub allein mit Kids gelernt habe

3.47 Uhr morgens. Da hockte ich nun, fröstelnd, hustelnd und innerlich fluchend in der schwülen Ferienwohnung am wunderschönen Bodensee, die ich seit ein paar Tagen mit unseren zwei kleinen Rabauken bewohnte. Es war wohl die dritte oder vierte oder was-weiß-ich-wievielte Nacht, die ich mir komplett schlaflos und halb verzweifelt um die Ohren schlug. Reizhusten, Schüttelfrost,…

Poolympics oder Der Aktivurlaub der Anderen

Wir waren im Urlaub. Also das heisst, wir waren weg. Mit den Kindern. Eigentlich bräuchten wir demzufolge jetzt eine Woche Erholung ohne das Schlumpfendouble, um uns die flöten gegangen Energiereserven zurückzuholen. Denn so knutschig eine gemeinsame Familienfreizeit auch ist, sie schlaucht auch ungemein. Und selbst wenn ich mit diesen unbequemen Klappstrandliegen längerfristig nichts anfangen kann,…

Folgen einer Autotour

Mein Tacho zeigte auf 110. Nicht unbedingt vorteilhaft auf einer Blitzerstrecke mit einem Tempolimit von 70 km/h. Doch in Anbetracht der Tatsache, dass ich zwei „hochgefährliche“ Mini-Beifahrer neben mir und auf der Rückbank sitzen hatte, war in jenem Moment mein einziger klarer Gedanke, so schnell wie möglich und ohne ungemütliche Zwischenfälle am Ziel anzukommen… Nicht,…

HappyHolidays- Urlaubsempfehlung mit Kids #1

Drei Waschmaschinenladungen und eine Express- Pizzalieferung ist es her, dass wir aus unserem dreitaegigen Familienausflug nach Ligurien zurueckgekehrt sind. „Casa dolce casa“ pflegt mein eher reisemuffliger Mann dann immer (natuerlich heute auch!) beim Eintritt in die Wohnung zu sagen… Die Tage am Meer waren schoen und heiter (ebenso das Wetter), ausgefuellt, abwechslungsreich und bunt, aber auch anstrengend…

„Urlaub“ mit Kindern

Der Begriff „Urlaub“ ist vielleicht nicht der Passendste, wenn man von Reisen mit Kleinkindern spricht. „Luftwechsel“, „Rauskommen aus dem Alltagstrott“ oder „anderweitige Kinderbeschäftigung“ treffen Familienurlaube wohl eher. Oder wie ich es bei einer Bloggerkolleginn kürzlich las: Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub. Und das nicht nur wegen des zu bewältigenden Wäscheberges, wenn man wieder mit…