Sieben Stückchen Schokolade erzählen von mir

am

No matter what the question is- chocolate is the answer.“🍫

Kein anderer Satz drückt wohl besser mein kulinarisches Alltagsmotto aus, mit dem ich- gedanklich wenigstens- so gut wie jeden Tag irgendwie heil überstehe. Waren die Stunden auch noch so chaotisch, ermüdend, lang oder kräftezehrend- ein Stückchen zart schmelzender Schokolade (gerne auch etwas mehr😉!) am Abend auf der Couch machen all das wieder wett und viele Dinge fast ungeschehen…

Wahrscheinlich ist meine schokoladige „Lebensphilosophie“ der Grund dafür gewesen, dass ich vor Kurzem auf den jungen Blog „Mama will Schoko“ aufmerksam geworden bin. Na sowas, das hätte doch glatt ein genialer und allzu treffender Blogname für meine Wenigkeit sein können! Dahinter verbirgt sich die sympathische Schokomama die, so schreibt sie selbst, immer alles richtig machen will, sich dabei oft selbst im Weg steht und sich daher zum Ausgleich gerne mal die Füße kraulen lässt und den ganzen Stress vor allem mit regelmäßigem Schokoladenkonsum bewältigt. Ich sage es doch- mein Spiegelbild! Wo hast Du nur bis jetzt gesteckt?😉

So, und nun hat diese schokosüchtige Mami unter anderem mir das Stöckchen des „Versatile Blogger Awards“ gereicht und mich gebeten, doch 7 Geheimnisse über mich zu verraten.🤗 Ein paar kuriose Fakten hatte ich ja hier auf meinem Blog schon preisgegeben, und nun nutze ich die willkommene Gelegenheit, noch etwas mehr aus dem Nähkästchen zu plaudern…

Doch halt: Erst muss ich noch kurz zum Kühlschrank die Schokoladentafel holen, denn sonst ist es ja hier nicht gemütlich und knusprig genug. Sieben Stückchen Schokolade erzählen also nun von mir.

Also los geht’s:

1. Da wir gerade beim Thema Essen sind: In der Tierwelt würde ich locker unter die Kategorie „Allesfresser“ fallen. Spontan fallen mir nur zwei Dinge ein, die ich absolut nicht riechen, geschweige denn zu mir nehmen kann: Lakritze und Anis. Wie kann man nur…?🤢

2. Als Beweis dieser meiner Eigenschaft gestehe ich hiermit öffentlich, dass ich als Schlaumeier- Kind mal mit meinem Bruder um 50 (DDR-) Pfennig gewettet habe, weil er mir nicht glauben wollte, dass ich eine von diesen ekligen grünen Salatblattläusen essen würde. Nun ratet mal, wer- ohne mit der Wimper zu zucken-im Handumdrehen um ein paar Groschen reicher geworden ist?

3. Während meines Austauschjahres in den USA vor mittlerweile langen 19 Jahren (!) wurde ich im Politikunterricht von einem lokalen Fernsehsender zur Impeachment- Affäre Bill Clintons interviewt. Aus heutiger Sicht finde ich es eher eigenartig, dass man von einer 16jährigen Deutschen öffentlich die Meinung zu solch einem heiklen Thema wissen wollte. Tja-aber so ist das eben: „Everything is different in Texas“.

4. Ich habe mich als Erwachsene dazu entschlossen, getauft zu werden- auch wenn ich die Umstände dieser Entscheidung aus heutiger Sicht als eher naiv und unüberlegt einschätze. Dennoch spielt der Glaube in unserem heutigen Familienleben eine Rolle. Trotzdem sollen unsere Kinder die Freiheit haben, irgendwann selbst zu entscheiden, ob auch sie diesen Weg gehen möchten. Mein Taufname ist Milena.

5. Außerdem hat klösterliches Leben schon immer eine gewisse Faszination auf mich ausgeübt- nicht in erster Linie wegen des Glaubens, sondern wegen der unkonventionellen und alternativen Lebensweise. Deswegen sollte es nicht verwundern, dass ich die ersten fünf Jahre meines Italienaufenthaltes in einem alten Kloster verbracht (in meinem Blog findet Ihr die „Geschichte“ dazu) und später einige Erfahrungen in einer katholischen Gemeinschaft, die jungen Leuten in Lebenskrisen wieder auf die Beine hilft, gesammelt habe. Trotz einiger Wunden möchte ich diese Wegstücke in meinem Leben nicht missen.

6. Ich fahre Auto nur, weil es ab und an notwendig ist- und nicht, weil es mir gefallen würde! Ein Wunder, dass ich damals die Fahrprüfung bestanden, geschweige denn überlebt habe😱. Meine nüchterne Antwort auf die Frage des Prüfers, was denn das Wichtigste an den Reifen sei, war: „Naja, dass alle Vier dran sind!“ Nun sag mir mal Einer, ob das nun genial ist oder total durch den Wind?😶😶😶

7. Könnte ich die Zeit um ein paar Jahre zurückdrehen, würde ich eine damalige, aber leider verworfene Gelegenheit am Schopf packen und nach Skandinavien ziehen. Ich lebe gerne in Italien, doch der Norden Europas fasziniert mich unendlich!

So, die Schoki ist alle und sieben neue Dinge über mich stehen auf dem Papier. Wer auch gerne etwas über sich verraten möchte, den lade ich (und die Schokomama wohl auch liebend gerne) bei einer Tasse heißer Schokolade gerne dazu ein!🙋☕️

Advertisements

7 Kommentare Gib deinen ab

  1. BrokenTune sagt:

    Ach, Du bevorzugst Schokolade aus dem Kuehlschrank?

    Cooler Blog, uebrigens. Ich freu mich immer drauf, wenn Du postest.

    Gefällt mir

    1. Mäusemamma sagt:

      Oh danke *schmeichel*😉! Und ja, Schokolade kommt hier immer aus dem Kühlschrank. Oberstes Fach. Naja gut, heute gab es Schokotoffees- die waren dann schon etwas zu Blombenziehern mutiert😂😂😂

      Gefällt 1 Person

      1. BrokenTune sagt:

        Hehe. Kann ich mir vorstellen. 😀

        Gefällt mir

  2. Hallo liebe Mäusemamma,

    finde ich super, dass Du mitgemacht hast – Danke für Deinen so unterhaltsam geschriebenen Text und Deine lieben Zeilen meine Wenigkeit betreffend. Ich musste richtig schmunzeln! Wir haben nicht nur die Schokosucht gemeinsam, Autofahren mag ich auch überhaupt nicht, nur wenn es sein muss!
    Die Tasse heiße Schoki nehme ich übrigens sehr gerne an ☕️ Schlürf!
    Alles Liebe und ein schönes Wochenende
    Schokomama

    Gefällt mir

    1. Mäusemamma sagt:

      Dir auch! Und natürlich gerne gemacht😍😍😍

      Gefällt 1 Person

  3. Jorge D.R. sagt:

    Liebe Mäusemama,

    bei meinem Wechsel von Blogspot zu WordPress warst du das „I-Tüpfelchen“. Du hattest mir ja sogar geschrieben, welches Theme du verwendest. Ein halbes Jahr habe ich gebraucht. Jetzt ist mein neuer Blog fertig: „Granny + Opa online“

    Ich schreibe aus Edmonton, Alberta, Canada. Wenn du Sehnsucht nach Skandinavien hast, dann würde es dir in Kanada erst recht gefallen!

    Versatile Blogger Awards
    Darf man beim „Versatile Blogger Awards“ als Opa mitmachen? Wahrscheinlich ist das Award nur für Mamas, gell?

    Jedenfalls würde ich mich freuen, wenn du diesen Tagebucheintrag liest

    http://www.windundweite.de/?p=1328

    Und noch mehr würde ich mich freuen, wenn du einen Kommentar schreibst.

    Herzliche Grüße
    from Canada to Italy
    Opa

    Gefällt mir

    1. Mäusemamma sagt:

      Hallo! Oh ja, ich erinnere mich an Dich! Ich habe soeben Deinen sympathischen Beitrag gelesen und ihn kommentiert…schau doch mal! Viele Grüße zurück ins frostige Kanada!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s