Liebster Award zum Jahresende…

 

image

…und fuer mich zum Bloganfang!!

Hinter dem mittlerweile vor-/vor-/vorgestrigen Adventskalendertuerchen befand sich ueberraschenderweise die nette Einladung von der Baerchenmama, beim Liebster Award mitzumachen. {*schnelllachleswasdasist*}

Herzlichen Dank (und virtuell ein Weihnachtskekstuetchen) fuer die tolle Gelegenheit, mich als „new entry“ auf diese Weise etwas vorzustellen.

Hier also meine Antworten zu den 11 Fragen:

1. Gibt es einen ganz bestimmten Grund warum du bloggst?

Einen GANZ bestimmten Grund gibt es nicht. Ich habe erst kuerzlich und sehr spontan mit dem Bloggen angefangen und hatte mich bis dato wirklich noch nie mit der Thematik beschaeftigt. Eines nachts beim Stillen und Bloglesen auf dem Handy kam mir die Idee dazu: „Mensch, das waere doch was fuer mich!“. Die ganze Technik und Vernetzung dahinter ist mir immer noch ein Raetsel.  Erst seit ich schreibe und nach und nach meinen Blog aufbaue und mit Beitraegen, die mir am und auf dem Herzen liegen, ergaenze, werden mir die Gruende bewusst, warum ich das Bloggen fuer mich entdeckt habe: ich schreibe gern (und habe so endlich nach langer Zeit mal wieder einen Anreiz, mich hinzusetzen und das zu tun) und lese gern gut Geschriebenes. Ich mag den, wenn auch virtuellen, Austausch mit Leuten, die sich fuer aehnliche Themen wie ich interessieren, also das alltaegliche Leben mit Kindern, kreative Kueche, Reisen…Bloggen hilft mir beim Gedanken ordnen, manchmal auch beim Luft ablassen. Bloggen ist eine ausgezeichnete Art, um gewisse Momente einzufrieren und sie nach gewisser Zeit nochmal nachzulesen. Ich finde es faszinierend und gleichzeitig aufbauend, wenn man sich in Beitraegen anderer BloggerInnen wiederfindet.
2. Wissen deine Kinder/ deine Familie/ deine Freunde, dass du bloggst?

Meinem Mann gegenueber habe ich mein Blogexperiment erwaehnt, aber bis jetzt noch nicht gezeigt. Dazu fehlte bis jetzt schlicht die Zeit. Verstehen wuerde er aber sowieso nichts, denn er spricht kein deutsch. Und ich will ehrlich sein: das ist okay fuer mich, denn der Blog soll etwas fuer mich sein…Ich betreibe da etwas Geheimniskraemerei! Einige Freunde und Bekannte in Deutschland wissen von dem Blog und schauen auch ab und an mal vorbei. Fuer meine Kinder ist alles, was mit social medias, Internet etc. zu tun hat, noch Bahnhof.
3. Mal so nebenbei: Was ist deine Lieblingsfarbe?

Kommt auf den Umstand an und ich finde, mit dem aelter…ehm…reifer werden aendern sich diese auch. Findet Ihr nicht? Fuer die Wohnung mag ich eher helle Pastellfarben, bei Kleidung fuer meine Kinder darf es gerne auch schoen bunt sein. Ich selbst ertappe mich eher immer mit schlichten Farben, die nicht zu sehr auffallen. Grellfarbene Autos gehen gar nicht, und lila Haare auch nicht! Bei Wein tendiete ich definitiv zu rot;)!
4. Wie feiert ihr Silvester?

Ehrlich gesagt muss das noch entschieden werden: Bei Oma und Opa in Deutschland oder hier bei uns. In jedem Fall wird es ein ganz gewoehnlicher und gemuetlicher Abend werden, vielleicht mit Freunden, die auch kleine Kinder haben. Sollten wir die Tradition der vergangenen Jahre fortfuehren, schaffen wir es wieder nicht bis Mitternacht…;)
5. Was bringst du für ein Buffet mit?

Normalerweise immer etwas Selbstgebackenes. Ich greife dabei, je nach Anlass, gern auf deutsche, kreative oder kinderfreundliche Rezeptideen zurueck. Das kann von einem in meinem italienischem Umfeld aeusserst beliebten Apfelstrudel oder Russischem Zupfkuchen bis hin zu kunterbunten Muffins oder Loeffeldesserts reichen. Ich probiere in der Hinsicht gerne Neues aus. Blaetterteigkreationen, in allen moeglichen Varianten, suess uns herzhaft, stehem bei mir auch ganz oben auf der Liste.

6. Was war dein schönster Blogmoment 2015?

Ui! Das ist fuer mich schwer zu sagen, da ich gerade erst in die Welt des Bloggens reinschnueffle. Natuerlich freue ich mich ueber positive Rueckmeldungen und Kommentare. Wenn ich andere Blogger und Leser mit meinen Beitraegen in irgendeiner Weise anspreche, unterhalte, zum Nachdenken, Mitmachen oder Austausch anrege, zum Schmunzeln oder Kopfnicken bringe, ist das fuer mich schon eine super Sache.
7. Und worauf hättest du gerne verzichtet?

Auf nichts.
8. Hast du dir 2016 etwas für deinen Blog vorgenommen?

In erster Linie moechte ich meinen Blog weiter aufbauen und eine genauere Richtung festlegen. Was interessiert mich am Meisten? Wofuer soll mein Blog stehen? Was will ich meinen Lesern mitgeben? Ausserdem liegt es mir am Herzen, ihn im Web weiter sichtbar zu machen und mehr Erfahrung mit der Fotobearbeitung zu sammeln. Wie gesagt technisch bin ich kein Freak, tueftle aber gerne rum und probiere aus. Und ich liebe Blogs mit schlichten, aber gleichzeitig ansprechenden und kreativen Fotos.
9. Hast du persönliche Vorsätze für 2016?

Wie jedes Jahr viele, die ich ueber das Jahr hinweg zusammentrage. Die muessen aber bis Jahresende noch genauer formuliert werden. Reicht als Antwort auf die Frage ein einfaches „Ja.“?
10. Habt ihr Haustiere?

Nein. Nur die, die sich in irgendwelchen Ecken, in denen der Staubsauger nicht hinkommt, eingenistet haben;). Ich lege aber keinen Wert drauf, diese naeher kennenzulernen.
11. Was wolltest du schon immer mal tun, bist aber nie dazu gekommen?

Schwierige Frage. Ich persoenlich finde, dass sich viele Dinge, die man „schon immer mal machen wollte“, sehr stark relativieren, wenn man Familie und Kinder hat. Eine Reise nach Suedamerika- in wahrstem Sinne in weite Ferne gerueckt. Das mit Skandinavien koennte vielleicht in den naechsten Jahren mal klappen. Einen Sommelierkurs belegen. Ein Bed & Breakfast eroeffnen (obwohl das ein Ziel ist, welches ich irgendwann wirklich erreichen moechte!), Triathlon betreiben oder ganz praktischerweise zu lernen, wie diese verflixte Naehmaschine denn nun funktioniert. Aber ich wuerde mich auch mal wieder mit einem romantischen Dinner zu zweit oder einer entspannenden Ganzkoerpermassage zufrieden geben, denn das sind Dinge, deren letzte Male schon dermassen weit zurueckliegen, dass man meinen koennte, sie unbedingt mal wieder ausprobieren zu muessen…

So! Nun zum naechsten Schritt, der Nomination.

Beim Stoebern im Netz, auf der Suche nach themenverwandten Blogs, habe ich die folgenden, fuer mich interessanten und lesenswerten Blogseiten gefunden. Schlichte, ehrliche und authentische Blogs, die ich gerne nominieren moechte. Macht ihr mit?

Judith von Blumenpost

Das „Familienzentralgehirn“ von Schaefchens Sandsack

Papagena mit dem Blog Die Kunst den Alltag zu feiern

Mutter Rabe von Und dann kam sie

Kinder kommt essen

Die Regeln kennt ihr bestimmt schon:

Danke der Person, die dich nominiert hat, und verlinke ihren Blog.

Beantworte alle 11 Fragen und stelle selbst 11 neue Fragen auf.

Nominiere 5-11 andere Blogger und lade sie dazu ein, diese zu beantworten.

Und vergiss nicht, an die Regeln zu erinnern und das Liebster Award Logo einzufügen.

Nun aufgepasst: Hier meine Fragen an euch:

  1. Der Klassiker: Warum bloggst du?
  2. „Ich bin“…Ein Selfie kurz und knapp in 3 Worten.
  3. Dein perfekter Urlaub- mit wem und wo?
  4. 1 Frage an eine Person deiner Wahl…
  5. Weihnachtsmann oder Christkind?
  6. DAS haette ich lieber NIE machen sollen….
  7. 80er Jahre: Top oder Flop?
  8. Gibt es Kindheitserinnerung, die dir besonders lieb ist?
  9. George Clooney oder George Pig?
  10. Mein Lieblingsfruehstueck besteht aus…
  11. Ich bin am kreativsten, wenn…

Viel Spass beim Antworten und danke fuer’s Mitmachen!!

 

 

 

Advertisements

8 Kommentare Gib deinen ab

  1. Schäfchen sagt:

    Oh… da war die Nominierung schon raus 😉
    Ich hab meinen Blog zur awardfreien Zone erklärt… aber ich würde mich bereit erklären, die Fragen zu beanworten, falls du neugierig bist (immerhin hätte ich dann auch mal wieder ein Thema zum Schreiben *grins*).

    Na? Wäre das ein Kompromiss?

    Liebe Grüße und DANKE, dass du meinen Blog awardwürdig findest ♥
    Schäfchen

    Gefällt mir

    1. Hallo Schäfchen!! O natürlich habe ich Respekt vor Deiner Entscheidung, awardfrei zu schreiben! Ist ja auch Geschmackssache!! Gerne würde ich aber die Antworten „privat“ lesen, da ich Deinen Blog interessant finde!! Soll ich die Nominierung streichen oder trotzdem stehen lassen, sozusagen als „Lesetipp“? Viele Grüsse! Claudia

      Gefällt mir

      1. Schäfchen sagt:

        So. Ich habe fertig 🙂
        Da ich gerade in diesem Moment damit überfordert bin, einen Link (als HTML) in das Kommentarfeld einzufügen, kannst du ja mit deiner Verlinkung stöbern gehen 🙂

        Liebe Grüße vom Schäfchen

        Gefällt mir

  2. Ich musste gerade viel Schmunzeln, als ich deine Antworten gelesen habe. Noch vor vier Jahren hatte ich lila Haare. Aber auch mal grüne, blaue und heut noch an und an rosa Spitzen 🙂
    Danke fürs Mitmachen und liebe Grüße!

    Gefällt mir

  3. Oje…ich hoffe, ich bin Dir damit nicht zu nahe getreten!!! Ich bin anderen gegenueber natuerlich offen, nur bei mir selbst gaengen lila Haare gar nicht *schmunzel*. Danke nochmal an Dich und viele Gruesse!

    Gefällt mir

  4. Danke an Schaefchen’s Sandsack, die meine Fragen auf ihrem Blog beantwortet hat:
    http://schaefchens-sandsack.blogspot.it/2015/12/stockchen-von-mammamia-11-fragen.html?showComment=1449606340583&m=1#c4530997987135819800.
    Ein lesenswerter, ehrlicher Blog, der von Schaefchen eigentlich zur awardfreien Zone erklaert wurde. Deshalb freue ich mich umso mehr, dass Du trotzdem mitgemacht hast!!! Sch(l)af gut!!!

    Gefällt mir

  5. Papagena sagt:

    Hallo liebe Claudia,
    vielen Dank für den Award und Deine Fragen – ich habe sie eben auf meinem Blog beantwortet.
    http://diekunstdenalltagzufeiern.blogspot.de/2015/12/award-11-fragen-mich-und-weitere-11.html

    Liebe Grüße,
    Papagena

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo liebe Papagena!!! Danke für’s Mitmachen- ich schau dann gleich mal rein! Viele liebe Grüsse! Claudia

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s